Unterschied zwischen Koji A und Koji D

Schon öfters wurde ich gefragt worin eigentlich der Unterschied zwischen Koji A und Koji D besteht, da sie augenscheinlich beide gleich aussehen.

 

Koji A

Koji A besitzt vermehrt  Protease Enzyme, das Proteine und Aminosäuren zerlegt. Dabei bildet sich

der japanische Umami Geschmack, auch als fünfter Geschmack bekannt.

Ein reiches herzhaftes Aroma, das in den verschiedenen Misosorten wiederzufinden ist.

 

Koji D

Koji D hat vermehrt Amylase Enzyme, die Stärke und Einfachzucker in Glucose zerlegen. Somit ist es hervorragend für die Herstellung von Sake, Amazake, Mirin und Reisessig geeignet.